verändern lernen:

Organisationsentwicklung:

Generationenwechsel in Bildungseinrichtungen
Lösungsfindungen und Prozessbegleitung

Stärker denn je sind Bildungsorganisationen derzeit mit dem Thema Generationenwechsel konfrontiert.

Wenn solche Übergänge gut gelingen sollen, ist es sinnvoll, sich frühzeitig mit den Chancen und Risiken der Übergangsphase zu beschäftigen.

Im Zentrum stehen Fragen von

  • Wissenstransfer und Weitergabe von Erfahrungen
  • mögliche oder notwendige Veränderungen der Einrichtung im Sinne einer Neuausrichtung
  • Fragen nach Selbstverständnis, Werten und Tradition der Einrichtung

Dabei wird die Einrichtung mit ihren Stärken und Schwächen analysiert. Bestehende Aufgabenbereiche, Arbeitsprozesse und mögliche Problemfelder werden ausgeleuchtet, um Verbesserungen einleiten zu können.

Wichtig ist, dass  das gesamte Team in den Prozess einbezogen wird, damit u.a. vorhandene Potenziale frühzeitig weiter entwickelt und eingebunden werden können.

Die Arbeit erfolgt mit Gesamt- und Teilteams und – je nach Konstellation und Problemstellung – mit der Leitung der Einrichtung.

In einem Vorgespräch (online oder telefonisch) klären wir, ob und wie ich Sie bei Ihrem Prozess sinnvoll unterstützen kann.

Kontakt

Kontakt

Jetzt Erstgespräch buchen

Mit Sinn und Verstand:
Coaching für Einzelpersonen

Ein Angebot für Fach- und Führungskräfte

„Ich muss etwas ändern“ – ein Gedanke der Ihnen immer wieder kommt?

Sie möchten daher lernen, wie Sie besser

  • eigene Ziele verfolgen
  • Chancen erkennen
  • Risiken minimieren
  • Hürden überwinden
  • Ressourcen entdecken und nutzen
  • Konflikte bewältigen
  • sich von störenden Gewohnheiten und Routinen trennen
  • neue Perspektiven entwickeln
  • nächste Schritte planen
  • ….

Dabei unterstütze ich Sie mit Methoden des systemischen Coaching. Sie erlernen unterschiedliche Techniken der Selbstreflexion und Situationsanalyse und werden überraschende Entdeckungen machen. Wir arbeiten mit allen Sinnen und auch an Humor soll es nicht fehlen.

In einem kostenlosen (telefonischen) Vorgespräch klären wir, ob ich die Richtige bin, um Sie mit Ihrem Anliegen zu unterstützen und besprechen, wie die Zusammenarbeit aussehen soll.

Teamcoaching

Wer in Teams arbeitet oder leitende Funktion hat, merkt immer wieder, dass gemeinsame Ziele nicht erreicht und Erwartungen nicht erfüllt werden können.

Machen sie Halt, bevor Konfliktlinien sich verhärten, verpasste Meilensteine sich häufen und die Teammitglieder nur noch lustlos zur Arbeit kommen.

Nehmen Sie sich Zeit, um gemeinsam die Situation auszuleuchten und Störquellen und Hindernisse auszumachen. So können Sie gemeinsam daran arbeiten, sie zu überwinden.

Mein Themenangebot:

  • Erfolgreich im Team arbeiten.
  • Bewährten Teams neuen Schwung geben.
  • Neue (Projektteams) aufbauen und entwickeln.
  • Konflikte im Team meistern
  • Kommunikation innerhalb des Teams erfolgreich gestalten
  • Motivation verstärken und aufrecht erhalten

Fragebögen, Rollenspiele, Fallbeispiele, Mindmaps, systemische Aufstellungen  und vieles mehr helfen dabei, die Situation zu analysieren, verborgene Themen zu identifizieren, Konflikte zu bearbeiten und das weitere Vorgehen zu planen.

Die Zusammenarbeit kann in Präsenzsitzungen oder online erfolgen. Oft ist es eine Mischung aus beidem.

In einem kostenlosen Vorgespräch finden wir heraus, ob und wie ich Sie unterstützen kann und was zu Ihnen und Ihren Fragestellungen passt.

Kontakt

Jetzt Erstgespräch buchen

Feuerwehr:
Kurzberatung online

Für Fach-und Führungskräfte

Sie haben ein akutes Problem und suchen kurzfristig nach Unterstützung für eine Lösungsidee?

Skizzieren Sie Ihr Problem und vereinbaren Sie einen Termin.

Bringen Sie ca. 2 Stunden Zeit mit.

Kontakt

Jetzt Erstgespräch buchen

Vorträge und Workshops

Generationenwechsel in der Weiterbildung – Organisationen im Wandel

Der (sozio-) demografische Wandel konfrontiert die Weiterbildung mit zwei gegenläufigen Entwicklungen, die jede für sich eine eigene Herausforderung darstellt:

Wechsel des Personals auf der Leitungs- und pädagogischen Ebene stehen an vielen Stellen an. Die „Gründergeneration“ verlässt die Einrichtungen und damit gehen auch fundamentale Bereiche von Wissen und Erfahrung. Eine neue Generation kommt in Verantwortung und es gilt Bewährtes zu übertragen und Neues zu entwickeln. Ein Prozess, der nicht zuletzt von denen getragen wird, die bleiben.

Zugleich sind die Einrichtungen mit Veränderungen ihrer Zielgruppen konfrontiert. So werden Fragen der Bildung für Ältere und Bildungsbenachteiligte immer wichtiger aber auch Interkulturalität unter intergenerationales Lernen gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Hier gilt es, Lösungen auf Programm- wie auf Organisationsebene zu finden, mit denen Werte und Tradition von Einrichtungen zeitgemäß fortgeschrieben und Innovationen aufgenommen werden können.

BNE – mehr als ein Thema für die Weiterbildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung heißt nicht zuletzt, sich auch mit der sozialen Dimension des Themas zu beschäftigen. Es muss nicht nur darum gehen, spezifische Inhalte zu bedienen, sondern auch darum, diese für möglichst breite Bevölkerungskreise zugänglich zu machen. Die Anforderungen der verschiedenen Bildungsmilieus sind hier sehr differenziert zu sehen und sowohl organisatorisch als auch auf Ebene der Inhalte und Formate unterschiedlich zu beantworten.

Um hier neue Perspektiven zu eröffnen, stehen im Zentrum eine kritische Selbstreflexion und Durchleuchtung der Arbeitsprozesse bis zur Programmgestaltung, DozentInnen-Auswahl, Informationskanäle und Ansprachemodi der Teilnehmenden.